motzbuch - der Buchladen in Schöneberg

 

Zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressestimmen

Berliner Kurier
8. Juni 2000

"Viki" - der schönste Platz Berlins - wird 100

von Claudia Wittke-Gaida

SCHÖNEBERG - Noch zupfen Gärtner letzte Unkraut-Ranken und feilen an seinen sechs Ecken - und das alles für eine runde Sache: Der Viktoria-Luise-Platz soll strahlen wie noch nie, feiert morgen 100. Geburtstag.


Eigentlich sollte der "Viki", wie ihn die Schöneberger liebevoll nennen, eine Kreuzung eher an der Motz-/Ecke Martin-Luther-Straße gebaut werden - doch schlaue Bauern, die gleichzeitig in der Gemeinde saßen, wollten ihre eigenen Grundstücke "retten", verdonnerten Bauern-Tölpel Engler zum Verkauf - der wurde Millionär und der Platz 100 Jahre später "der schönste unter den 1000 Berliner Stadtplatz-Denkmalen", schwärmt Baustadtrat Gerhard Lawrentz.

Rings um den "Viki" haben sich Architekten aus 100 Jahren verewigt - vom Jugendstil und neugotisch verspielten Bauten über Fachwerkhaus-Imitationen bis zu postmodernen Varianten. Die Schüler vom Lette-Verein können sich daran nie satt sehen, nutzen den "Viki" als Vorgarten. Trotz viersprachiger Verbotsschilder belagern sie mit Vorliebe die idyllischen Rasenflächen.

"Nicht nur Walter Momper kommt zu uns, auch Billy Wilder schaute 1998 bei uns rein", erzählt Viviane Meier (53) vom Fotoladen an der Ecke Welserstraße. Der Filmemacher wohnte 1927 vis-à-vis zur Untermiete.

Susanne Twardawa (48) aus der Motzstraße kommt täglich, schlürft im "Eisenstein" oder "Montevideo" einen Kaffee: "Das ist immer wie eine Stunde Urlaub machen." Die Buchhändlerin hat zu jedem Haus am Platze 'ne Geschichte parat: So gab Prinzessin Viktoria-Luise (Tochter Kaiser Wilhelms II.) nicht nur ihren Namen - sie logierte sogar in Haus Nr. 9. In ihrem ehemaligen Ballsaal wohnt seit 50 Jahren Musik-Professorin Ilse Middendorf (90) unter original restaurierten Deckengemälden: "Einer meiner Schüler war der Sohn von Luises Hofdame."

Morgen wird der 100-jährige "Viki" gefeiert: Ab 11 Uhr gibt's alle zwei Stunden Platz-Führungen, ab 18 Uhr Livemusik am Brunnen.